Zur Hauptseite

Alle ArtikelFundamental-Booklet: Der königliche Eisberg

Beispiele für Wahrnehmungsfilter – Umgebung

528 Leser

Wahrnehmungsfilter beeinflussen, wie wir unsere Umgebung wahrnehmen und wie wir uns verhalten. Schauen wir uns nun einzelne Wahrnehmungsfilter im Detail und an Beispielen an.

Umgebung:

Bereich, in dem man sich befindet, der einen umgibt (beinhaltet auch die Leute, mit denen man (viel) zu tun hat etc.). 
Beispiel: In einem Luxuskaufhaus bewertet man Menschen anders als in einer suspekten, dunklen Kneipe.

Weitere Beispiele für Wahrnehmungsfilter aus der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft findest Du in anderen Blogartikeln.


Video-Briefing

Video Vorschau

Dieser Blogbeitrag ist ein kleiner Auszug aus dem Booklet “Der königliche Eisberg”

Umgebung. So, wo erwischt Du eine Person? Wo sprichst Du mit ihr? Also, wenn ich das immer wieder sehe, wie Leute sehr schwere Themen, also wirklich schwere Themen, mit Leuten besprechen wollen, die überhaupt nicht im Modus sind, sie sind geistig noch gar nicht da, in der falschen Umgebung mit Zwang. Du dann kannst eigentlich auch gleich eine Bombe auf Euer Gespräch werfen, wenn Du das so machst.

Schauen wir uns mal das Thema Umgebung an. Im Büro – geordnete, ruhige Umgebung, in der U-Bahn – laute, unruhige Umgebung, am Strand – entspannte Umgebung, im Ghetto – bedrohliche Umgebung. Sind wir uns einig, dass das wie eine Person reagiert, von der Umgebung abhängt? Also wenn Du sie hier ansprichst, um mit ihr über etwas zu sprechen, ist sie natürlich ganz anders empfangsbereit als hier. Also in beiden Fällen wird telefoniert.

Das ist auch der Grund, warum ich, wenn ich bei jemandem anrufe, immer frage: “Störe ich gerade?” Und wenn ich nur im Geringsten raus höre, dass ich störe, sage ich sofort: “Ja, okay, ich ruf später nochmal an, ciao.” Und wenn er sagt: “Nee” und ich höre irgendwas heraus, und er sagt: “Nee, du störst nicht.” Dann sage ich: “Sehr gut, hast Du 12 Minuten für mich Zeit oder 3 Minuten für mich Zeit?” So lange, wie es wahrscheinlich dauern wird.

Wenn er jetzt zum Beispiel zu Dir sagt: – Eisberge – “Störe ich gerade?” Du weißt ja nicht, was “gerade” heißt. Er sagt vielleicht: “Okay, in 2 Minuten kommt meinen Termin. So lange störst du noch nicht.” Dann kommt auf einmal der Termin und dann auf einmal störst Du.

Wir sind uns also einig, dass wenn Du den anrufst, in einer geordneten, ruhigen Umgebung und vielleicht hat er gerade einen riesen Deal eingetütet, dann ist es gibt es eine ganz andere Reaktion, wie wenn gerade der Tag richtig scheiße gelaufen ist und Du erwischt ihn in der U Bahn.

Auch der Typ wird wahrscheinlich wesentlich aufgeschlossener sein, wenn er von irgendeinem Außenstehenden angesprochen wird, als der. Wie bedrohlich ist die Umgebung gerade? Wie wohl fühlt sich jemand in der Umgebung? Sind es die eigenen Räume? Sind es fremde Räume?

Es gibt sogar Leute, die benutzen es extra. Gerade manche Chefs machen das, dass ihr – das ist kein Witz –, Schreibtisch eher höher ist. Ihr Stuhl ist eher höher, der Stuhl von ihnen, der dann da vorne sitzt, da haben sie doch ein bisschen die Stuhlbeine abgesägt, dass er so richtig weiter unten sitzt und sie laden ihn in sein Reich aus. Dann sieht das Büro auch sehr mondän aus und nun wirkt sehr dominant und so weiter und dann hat er ihn auch noch warten lassen, eine Viertelstunde draußen. kann man schon machen, wenn man es muss.

Ich will nur sagen, weil Du möchtest, dass Leute sich wohlfühlen, ist es schlauer, wenn Du in ihr Revier gehst, anstatt sie in Dein Revier kommen zu lassen – wenn Du möchtest, dass sie sich wohlfühlen. Hängt davon ab. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Umgebung beeinflusst sehr die Kommunikationsfreudigkeit und auch die Reaktion. Wie Ihr seht, es gibt halt viele Faktoren, die man berücksichtigen muss, wenn man ein vorhersagbar sicheres Ergebnis mit einem anderen Eisberg erzielen möchte.

Jetzt angenommen, ich habe ein Gespräch mit irgendjemandem, mit einer anderen Führungskraft, einem Mitarbeiter, einem Geschäftspartner, und ich weiß, das ist ein bisschen schwere Kost, dann würde ich das auf keinen Fall hier nebenbei machen. Dann würde ich das hierbei machen. Oder hier in dem Fall, wenn er gerade gestresst ist, würde ich es auch nicht machen.

Ich würde auch sicherstellen, dass er genügend Zeit mitbringt, damit, sollte es zu einer Aufregung komme, ich noch genug Zeit habe, es wieder runter zu kühlen. Es könnte ja sein, dass es irgendein Trauma triggert und ich das dann wieder reparieren muss. So, habe ich aber nur eine Viertelstunde, ist es unangenehm.

So solltet Ihr Euch also zum Beispiel auch nicht mit Euren Partnern romantisch streiten, wenn Du nur eine Viertelstunde Zeit hast, weil Du musst dann mitten im Streit das Ding verlassen und das ist richtig scheiße für Dich. Du kommst dann aus dem Streitmodus nicht raus und der andere auch nicht. Also das ist richtig kacke. Dafür musst Du halt ein bisschen was über Eisberge wissen, dann passiert Dir das nicht.

Also lange Rede kurzer Sinn: Wo die Person ist, beeinflusst natürlich auch die Reaktion. Wir haben ja gesagt, in der Gegenwart gibt es beeinflussende Faktoren. Das ist jetzt so ein klassischer Gegenwart beeinflussender Faktor.

Auf diesem Blog veröffentlichen wir regelmäßig Artikel zu den heißesten Themen aus Immobilien, Steuern, Unternehmertum und coolen Lifehacks.

Ganz ohne Fachchinesisch – Klartext, gut gelaunt, auf den Punkt. Mit unserem wöchentlichen Report verpasst Du keinen unserer Inhalte und bleibst stets auf dem Laufenden.

Kostenlos: Verpasse keine wichtigen Neuigkeiten!

Der Fischer’s Weekly Report. Bleib auf dem Laufenden und sei informiert über lokale Events, Community-Treffen, kostenlose Webinare, News, neue Blog-Artikel, Videos, Podcasts usw.

Du kannst diesen wöchentlichen Report jederzeit wieder abbestellen. Wir verwenden Deine Mailadresse ausschließlich zu oben genannten Zwecken und geben sie niemals an Dritte weiter. Mehr Details findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beispiele für Wahrnehmungsfilter – Umgebung

Wird geladen…

Feedback senden

Du hast Anmerkungen oder zusätzliche Hinweise zu diesem Artikel? Oder Du hast Fehler entdeckt?

Deine Kontaktdaten

Dein Feedback zum Artikel