Zur Hauptseite

Alle ArtikelFundamental-Booklet: Der versteckte Faktor (Hilfe)

Negative Emotionen durch “gescheiterte Hilfe” bei Geldsorgen

578 Leser

Stell Dir vor, Du warst in Deinem Leben immer sehr großzügig, hast Leute eingeladen, hast Geschenke verteilt, es war Dir immer wichtig, dass es anderen gut geht, denn warum solltest Du Deinen Wohlstand nicht teilen? Doch dann auf einmal passiert etwas – geschäftlich. Du bist selbst in einer Geldnotsituation und Du brauchst dringend Hilfe. 

Jetzt fragst Du all die Leute, die sich früher immer von Dir einladen lassen haben, um Hilfe. Auf einmal ist keiner mehr erreichbar, jeder hat Ausreden. 

Der Banker, der sich immer gerne von Dir zum Essen hat einladen lassen, sagt: „Herr Fischer, es tut mir so leid, aber ich kann Ihnen leider nicht helfen …“ etc. 

Rate mal, wie Du Dich dann fühlst und was für Glaubenssätze Du in dieser Situation unbewusst entwickelst?

Grafik zu: Negative Emotionen durch "gescheiterte Hilfe" bei Geldsorgen

Video-Briefing

Video Vorschau

Dieser Blogbeitrag ist ein kleiner Auszug aus dem Booklet “Der versteckte Faktor (Hilfe)”

Negative Emotionen durch “gescheiterte Hilfe” bei Geldsorgen. Stell Dir vor, Du warst in Deinem Leben immer sehr großzügig, hast Leute eingeladen, hast Geschenke verteilt. Es war Dir immer wichtig, dass es anderen gut geht, denn warum solltest Du Deinen Wohlstand nicht teilen? So hast Du vielleicht gedacht. Oder vielleicht auch nicht. Doch dann auf einmal passiert etwas – geschäftlich oder kriegst das Taschengeld gestrichen, je nachdem, wer das hier anschaut.

Du bist selbst in einer Geldnotsituation und Du brauchst dringend Hilfe. Jetzt fragst Du all die Leute, die sich früher immer von Dir haben einladen lassen, um Hilfe. Auf einmal ist keiner mehr erreichbar. Jeder hat Ausreden. Der Banker, der sich immer gerne von Dir zum Essen hat einladen lassen, sagt: “Herr Fischer”, das bin in dem Fall ich, “es tut mir so leid, aber ich kann Ihnen leider nicht helfen.”

Rate mal, wie Du Dich dann fühlst und was für Glaubenssätze Du in dieser Situation unbewusst entwickelst oder entwickeln könntest. Ihr braucht ja auch nur mal so Serien anschauen bei Netflix, wo dann einer Hilfe wollte und man sie ihm nicht gegeben hat, und er dann: “So, ich werde es euch allen zeigen!”, und so weiter. Und dann rächt er sich sogar. Also, auch so was siehst Du sehr stark. Ist auch ein Beispiel.

Umgekehrt ist es aber so, wenn Du wirklich Leuten effektiv hilfst, ohne aufzuzwingen, und die Ratschläge, die dann hinten in diesem Booklet kommen, berücksichtigst, wirst Du feststellen, dass Du sehr charismatisch wirst und dass die Leute Dich mögen, dass sie riesig Respekt vor Dir haben. Sie wissen gar nicht genau, warum, weil sie es ja nicht verstehen. Dafür müssten sie das Booklet lesen, aber sie finden es einfach cool.

Auf diesem Blog veröffentlichen wir regelmäßig Artikel zu den heißesten Themen aus Immobilien, Steuern, Unternehmertum und coolen Lifehacks.

Ganz ohne Fachchinesisch – Klartext, gut gelaunt, auf den Punkt. Mit unserem wöchentlichen Report verpasst Du keinen unserer Inhalte und bleibst stets auf dem Laufenden.

Kostenlos: Verpasse keine wichtigen Neuigkeiten!

Der Fischer’s Weekly Report. Bleib auf dem Laufenden und sei informiert über lokale Events, Community-Treffen, kostenlose Webinare, News, neue Blog-Artikel, Videos, Podcasts usw.

Du kannst diesen wöchentlichen Report jederzeit wieder abbestellen. Wir verwenden Deine Mailadresse ausschließlich zu oben genannten Zwecken und geben sie niemals an Dritte weiter. Mehr Details findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Negative Emotionen durch “gescheiterte Hilfe” bei Geldsorgen

Wird geladen…

Feedback senden

Du hast Anmerkungen oder zusätzliche Hinweise zu diesem Artikel? Oder Du hast Fehler entdeckt?

Deine Kontaktdaten

Dein Feedback zum Artikel