Zur Hauptseite

Alle ArtikelFundamental-Booklet: Der versteckte Faktor (Hilfe)

Negative Glaubenssätze auf Hilfe haben verheerende Folgen – Neuen Eintrag

509 Leser

Wenn jemand aufgrund seiner früheren Erfahrungen für sich entschieden hat, dass Hilfe schlecht ist und negative Glaubenssätze dazu gebildet hat, dann kann das schlimme Folgen haben. Zum Beispiel wird die Person:

  • unfähig, Hilfe anzunehmen, weil Hilfe mit “Schwäche zeigen”, Manipulation oder gar Betrug gleichgestellt wird.
  • zu einem Kontrollfreak werden, der ab jetzt nur noch alles alleine machen und andere überkontrollieren will, “weil man sich ja auf andere sowieso nicht verlassen kann”. 
  • nicht mehr beitragen, anderen helfen wollen, weil die angebotene Hilfe in der Vergangenheit so stark abgewiesen wurde.
  • zu einem dauernden Kritiker oder sogar Hater werden, weil die eigenen negativen Emotionen so stark waren, dass sie in Hass umgeschlagen sind.
  • etc.

Wichtig: Wenn Du diesen Bereich nicht vollständig verstehst und eventuell eigene negative Emotionen aus der Vergangenheit darauf bei Dir selbst nicht gesäubert hast, dann behindert das Deinen beruflichen, privaten und auch gesellschaftlichen Fortschritt massiv. 

Menschen wollen helfen und beitragen

Menschen sind soziale Wesen und wollen Hilfe geben (und auch bekommen). Sie wissen, dass Hilfe zu geben oder sich geben zu lassen ein wichtiger Bestandteil* für Glücklichsein ist. 

Die Unfähigkeit oder Nichtbereitschaft, dies zu tun (also zu helfen oder sich helfen zu lassen), führt automatisch zu Frust, Unglücklichsein, Depressionen oder sogar Hass. 

Weil die Menschen aber den Ursprung (dazu später mehr in diesem Booklet) nicht erkennen können, beschuldigen sie andere für ihr Leid. Sie finden scheinbar logische Argumente für die Situation und das bringt sie letztlich in eine noch größere Abwärtsspirale.

Merke: Menschen wollen beitragen, sie wollen helfen, sie wollen unterstützen – weil es sie glücklich macht! Die scheinbare Unfähigkeit dazu kann zu schlimmen Entscheidungen und negativen Glaubenssätzen inkl. aller Folgen führen.

Bevor wir hier tiefer einsteigen, lass uns zunächst einmal anschauen, was Hilfe eigentlich bedeutet.

Definition: Hilfe / helfen / beitragen

  1. Jemandem durch tatkräftiges Eingreifen, durch Handreichungen oder körperliche Hilfestellung, durch irgendwelche Mittel oder den Einsatz seiner Persönlichkeit ermöglichen, (schneller und leichter) ein bestimmtes Ziel zu erreichen; jemandem bei etwas behilflich sein, Hilfe leisten
  2. im Hinblick auf das Erreichen eines angestrebten Zieles förderlich sein, die Durchführung einer bestimmten Absicht o. Ä. erleichtern; nützen

Synonyme (ähnliche Ersatzworte): Beitrag, Unterstützung, Hilfeleistung, positives Zutun (Duden)

Ich finde folgende Definition am besten und am anwendbarsten:  “Die Bereitschaft und die Fähigkeit zu unterstützen bzw. beizutragen, ohne dabei unbedingt eine Gegenleistung zu fordern oder zu erwarten.” 

Helfen / Beitragen

Die 2 Arten von gescheiterter Hilfe

Es gibt 2 Arten von gescheiterter Hilfe, die zu emotionaler Aufladung führen:

  1. Nicht angenommene Hilfe: Wenn Du helfen wolltest, aber Deine Hilfe nicht angenommen wurde
  2. Nicht erhaltene Hilfe: 
    • Wenn Du Hilfe brauchtest, aber Dir diese verweigert wurde, oder
    • Pseudohilfe: Wenn Du Hilfe brauchtest, Dir aber „Pseudohilfe“ gegeben wurde – es war keine Hilfe, sondern Manipulation, Egoismus oder gar eine Form von Betrug (deswegen reagieren übrigens viele Leute, wenn Du ihnen Hilfe anbietest, erst einmal misstrauisch).

Wenn Du diese Situationen erkennst und Dir bewusst machst, warum Du damals diese Entscheidungen getroffen hast, wirst Du merken, dass Du

  • ab dem Moment viel mehr Spaß im Leben haben wirst, 
  • viel leichter mit Menschen arbeiten können wirst, 
  • selbst nicht mehr so leicht triggerbar auf das Thema Hilfe sein wirst und
  • jetzt die (scheinbar provokativen) Reaktionen von anderen viel besser verstehen kannst.

Wichtig: Dieses Booklet einfach nur zu lesen, wird Dir nichts bringen. Nutze die Worksheets und reflektiere Deine Vergangenheit. Sobald Du erkennst, wo bei Dir gescheiterte Hilfe stattgefunden hat, verschwinden die negativen Emotionen und Dein Leben wird sich zum Positiven verändern.

Die 2 Arten von gescheiterter Hilfe auf einen Blick

Leider wahr: Negative Erfahrungen, Missemotionen und unvorteilhafte Glaubenssätze zum Thema “Hilfe / Beitragen” sind bei fast jedem Individuum vorhanden.

Beispiel: Nicht angenommene Hilfe

Nicht angenommene Hilfe: Du wolltest helfen, aber Deine Hilfe wurde nicht angenommen – zum Beispiel, weil Du noch nicht genug Erfahrung oder Informationen hattest. Du hattest zwar gute Absichten, konntest aber am Ende nicht beitragen und hast vielleicht jemanden verstimmt. 

Oder: Deine Hilfe wurde schlicht und einfach verweigert.

Beispiel: Nicht erhaltene Hilfe 

Nicht erhaltene Hilfe: Du brauchtest Hilfe, aber sie wurde Dir verweigert oder nicht gegeben. Auch das kann zu immensen negativen Auswirkungen führen. 

Beispiel: Nicht erhaltene Hilfe (Pseudohilfe)

Nicht erhaltene Hilfe (Pseudohilfe): Du wolltest Hilfe, Dir wurde aber „Pseudohilfe“ gegeben. Tatsächlich war es keine Hilfe, sondern Manipulation, Egoismus oder gar eine Form von Betrug (Beispiel: Opioidkrise in den USA. Hier wurden z. B. Menschen mit einfachen Kopfschmerzen starke, abhängig machende Medikamente verschrieben, die die gleiche chemische Basis wie Heroin haben – einfach aus Profitgier!).


Video-Briefing

Video Vorschau

Dieser Blogbeitrag ist ein kleiner Auszug aus dem Booklet “Der versteckte Faktor (Hilfe)”

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Auf diesem Blog veröffentlichen wir regelmäßig Artikel zu den heißesten Themen aus Immobilien, Steuern, Unternehmertum und coolen Lifehacks.

Ganz ohne Fachchinesisch – Klartext, gut gelaunt, auf den Punkt. Mit unserem wöchentlichen Report verpasst Du keinen unserer Inhalte und bleibst stets auf dem Laufenden.

Kostenlos: Verpasse keine wichtigen Neuigkeiten!

Der Fischer’s Weekly Report. Bleib auf dem Laufenden und sei informiert über lokale Events, Community-Treffen, kostenlose Webinare, News, neue Blog-Artikel, Videos, Podcasts usw.

Du kannst diesen wöchentlichen Report jederzeit wieder abbestellen. Wir verwenden Deine Mailadresse ausschließlich zu oben genannten Zwecken und geben sie niemals an Dritte weiter. Mehr Details findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Negative Glaubenssätze auf Hilfe haben verheerende Folgen – Neuen Eintrag

Wird geladen…

Feedback senden

Du hast Anmerkungen oder zusätzliche Hinweise zu diesem Artikel? Oder Du hast Fehler entdeckt?

Deine Kontaktdaten

Dein Feedback zum Artikel