Zur Hauptseite

Alle ArtikelFundamental-Booklet: Der königliche Eisberg

Die Wahrnehmungsfilter unter der Wasseroberfläche 

534 Leser

Wichtig: Diese Aufteilung ist nur eine grobe Kategorisierung. Tatsächlich gibt es fließende Übergänge zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Zu den einzelnen Filtern schauen wir uns in anderen Beiträgen noch viele verschiedene Beispiele an.


Video-Briefing

Video Vorschau

Dieser Blogbeitrag ist ein kleiner Auszug aus dem Booklet “Der königliche Eisberg”

Die Wahrnehmungsfilter unter der Wasseroberfläche. Übrigens: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehören nicht zu jeweils einem Eisberg, also nicht das zu dem, das zu dem, das zu dem, sondern gilt für alle 3. Alle Eisberge werden durch diese 3 Faktoren beeinflusst. Bewusster Teil 1 Prozent, unbewusster Teil 99 Prozent. Und jetzt nehmen wir die hier mal ein bisschen auseinander. 

Vergangenheit, das ist jetzt die volle Liste. Es gibt noch mehr, aber einfach so die wichtigste Liste. So, Vergangenheit: Vergleichswerte (Referenzwerte), Film des Lebens, Prägungen. Da gehen wir auch noch genau drauf ein. Wie bist Du in deiner Jugend geprägt worden? Das sind keine traumatischen Erlebnisse, es sind Prägungen.

Traumatische Erlebnisse, Verluste, Erziehung, Erinnerungen, Symbole und Definitionen. Zum Beispiel: Das Hakenkreuz in Deutschland gilt als faschistisches Nazisymbol und als etwas Schlechtes. Jetzt im Hinduismus ist dieses “Swastika”, so heißt es da, eher ein göttliches Symbol, was Positives. Auch da, wenn jetzt so ein Hindu kommt und dann denkt Mensch und schenkt er Dir mal so ein schönes Hakenkreuz, dann meint er das vielleicht gar nicht böse.

Eigene Sünden. Also was hast Du angestellt, was nicht in Ordnung war? Und eigene Sünden haben immer einen Nachteil. Man möchte das eigene Konto ausgleichen. Das heißt, wenn ich etwas mache, was nicht in Ordnung ist, bin ich gefühlsmäßig im Minus. Mein Vibe wird nach unten gezogen und ich habe die Idee: Ich schulde jemandem was, dem, dem ich was getan habe.

Das findet alles unterbewusst statt. Und ich möchte dann, dass mir wieder was passiert. Also, dass man mir am besten das Gleiche tut, damit ich praktisch Unrecht durch Unrecht ausgeglichen habe. Also wenn Leute ganz besonders sich stark zum Opfer machen in Bezug auf andere, liegt es meistens daran, dass sie vorher der Person, der sie dann zum Opfer fielen oder wo sie sich selber zum Opfer gemacht haben, vorher aus ihrer Sicht die eine oder andere kleine Sünde getan haben.

Glaubenssätze, Meme. Meme sind praktisch kulturelle Glaubenssätze. Gehen wir auch noch damit darauf ein. Auslassung, Hinzufügung, falsche Daten, Vervollständigung, Annahmen (assumptions).

Gegenwart: Frame, also aus welchem Blickwinkel schaust Du da drauf? Aktueller Modus, Emotionen, Schlaf, Essen, Ähnlichkeiten mit vergangenen Geschehnissen, zum Beispiel Hilfe, Analogien. Also Analogien sind so ähnlich aber nicht gleich sind. Verknüpfungen, subjektive Meinung getriggerte Vergangenheit, Umgebung, Umfeld. Bist Du gerade in dem Ghetto oder in dem Luxus-Kaufhaus? Sind unterschiedliche Paar Stiefel.

Drogen oder Alkohol. Gegenwart, Vergangenheit, das geht alles da rein. Unterschiedliche Gesichtspunkte. Schaue ich aus Adlersicht, aus Giraffensicht, aus Ameisensicht? Die gleiche Sache sieht völlig anders aus. Manipulation und versteckte Beeinflussung durch Dritte. Das kann sein, einer hetzt 2 gegeneinander auf, das kann sein, dass staatliche Propaganda oder auch konzernmäßige Propaganda da ist: “Ja, dieses Medikament hat überhaupt keine Nebenwirkungen” und so weiter. Also auch das beeinflusst Dich.

Zukunft, Ängste, Hoffnungen getriggert, Traumata, Assoziationen. Was setze ich mit, was gleich? Was erinnert mich an was? Glaubenssätze in Anwendung. Jetzt habe ich diesen Glaubenssatz. Ich wende ihn an, vibe auf diesem Vibe, aktiviere dann genau damit das. Dann sage ich: “Stimmt. Mein Glaubenssatz ist richtig. Hatte ich doch recht.”

Die Frage ist nur hier gerade mit Glaubenssätzen hast Du immer eine Henne-Ei-Problem. Was war denn zuerst da: Die Henne oder das Ei?

Was war denn zuerst da: Die Wahrnehmung oder der Glaubenssatz? Manche sagen: “Ja, das habe ich gar nicht so entschieden, ich habe es nur so wahrgenommen.” Aber vielleicht hast Du es falsch wahrgenommen, dann entschieden und dann tatsächlich wahrgenommen. Kann ja auch sein. Also durch den Filter erschien es so, dann hast Du einen Glaubenssatz gemacht und dann wurde es so.

Glaubenssätze in Anwendung und dann, wo Du auch siehst: “Oh, ja, ist ja auch so.” Ideale – ganz gefährlich. Da werden wir auch noch drauf eingehen. Die richtigen Ideale, das ist auch einer der größten Wahrnehmungsverzerrer. Wahrnehmungsverzerrer nicht unbedingt, aber genau genommen Beobachtungsverzerrer also, der Dich die meisten falschen Entscheidungen treffen lässt, wenn Du die falschen Ideale hast. Mit Idealen meine ich jetzt nicht Personen oder sowas, sondern Vorstellungen über das Ideal.

Dein Verstand versucht ja immer die Brücke zwischen Ist und Ideal zu schließen. Und was ist jetzt, wenn Dein Ideal völlig falsch ist und alles andere als ideal ist, Du denkst aber, es wäre ideal? Also als Beispiel: viele – und jetzt mischen wir mal falsches Ideal mit Erwartungen – Menschen denken, gerade die, die romantisch sind und viel Disney geschaut haben, denken, dass dieses Verliebtheitsgefühl, das man im Bauch hat, dass es möglichst lange anhalten muss und, dass es sonst keine Liebe ist.

Das stimmt einfach nicht, weil dieses Verliebtheitsgefühl im Bauch ist einfach das Unbekannte. Die gewisse Ängstlichkeit, also eine Mischung aus freudiger Erwartung und Ängstlichkeit über das Unbekannte. Und irgendwann kennst Du den anderen halt so gut, dass das ganze Zeugs dann nicht mehr da ist. Nach … Nennt man die Honeymoon-Phase, ist nach 3 bis 6 Monaten reduziert.

Wenn Du jetzt aber denkst, die wahre Liebe erkennst Du daran, dass es so sein muss und das ist jetzt Dein Ideal, dann wirst Du irgendwann mal im Alter mit Katzen und Hunden enden, weil dann, wenn Du es geschnallt hast, dass Du in dem falschen Ideal hinterhergelaufen bist, dann hat vielleicht keiner mehr Bock auf Dich.

So, und falsche Ideale, wo man denkt also unrealistisch, falsche Ideale – es können aber auch realistisch falsche Ideale sein –, die machen dann wieder Erwartungen. Dadurch erscheint Dir was Gutes schlecht, was Schlechtes gut und Du kriegst Enttäuschungen, weil Du hast ja was erwartet und somit vibst Du auch noch niedriger. Also da gibt es ein paar Sachen, wenn Du das mal so richtig verstehst, wie die Zusammenhänge sind.

Ich empfehle auch diese Videos, einmal das Booklet durchzuarbeiten inklusive Workbooks und dann fang nochmal von vorne, mach es nochmal, dann lass es liegen. Im zweiten Mal: lesen, Video anschauen, Workbooks noch mal kurz durchschauen: “Würde ich die Frage noch genauso beantworten oder fällt mir noch was anderes ein?” Die musst Du danach nicht mehr ausfüllen, das bist Du zweimal durch.

Dann 5, 6, 7, 8 Monate durch diese neue Brille schauen und dann nochmal durchgehen und dann wirst Du feststellen: “Wow!” Sind ja auch nicht ganz unwichtige Sachen. Ist ja so ähnlich wie das Grundrechnen. Grundrechnen für die persönliche Happiness.

So, wichtig: Diese Aufteilung ist nur eine grobe Kategorisierung. Tatsächlich gibt es fließende Übergänge zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, haben wir vorhin schon gesagt. Zu den einzelnen Filtern schauen wir uns im Folgenden noch viele verschiedene Beispiele an.

Auf diesem Blog veröffentlichen wir regelmäßig Artikel zu den heißesten Themen aus Immobilien, Steuern, Unternehmertum und coolen Lifehacks.

Ganz ohne Fachchinesisch – Klartext, gut gelaunt, auf den Punkt. Mit unserem wöchentlichen Report verpasst Du keinen unserer Inhalte und bleibst stets auf dem Laufenden.

Kostenlos: Verpasse keine wichtigen Neuigkeiten!

Der Fischer’s Weekly Report. Bleib auf dem Laufenden und sei informiert über lokale Events, Community-Treffen, kostenlose Webinare, News, neue Blog-Artikel, Videos, Podcasts usw.

Du kannst diesen wöchentlichen Report jederzeit wieder abbestellen. Wir verwenden Deine Mailadresse ausschließlich zu oben genannten Zwecken und geben sie niemals an Dritte weiter. Mehr Details findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Wahrnehmungsfilter unter der Wasseroberfläche 

Wird geladen…

Feedback senden

Du hast Anmerkungen oder zusätzliche Hinweise zu diesem Artikel? Oder Du hast Fehler entdeckt?

Deine Kontaktdaten

Dein Feedback zum Artikel