Zur Hauptseite

Alle ArtikelFundamental-Booklet: Systemisches Denken

Wie ist das Booklet “Systemisches Denken” aufgebaut?

525 Leser
  • Teil 1: Was sind Systeme? Zuerst schauen wir uns an, was Systeme eigentlich sind und warum es dabei wichtig ist, auf Wechselwirkungen zu achten.
  • Teil 2: Beispiele für Wechselwirkungen in Systemen Hier zeige ich Dir anhand von konkreten Beispielen, was Wechselwirkungen sind, damit Du ein besseres Gefühl für diese entwickelst.
  • Teil 3: Stabile Regeln zu systemischem Denken – Es gibt ganz grundlegende Daten zu systemischem Denken, die Dir die Anwendung sehr erleichtern werden. Hier bekommst Du eine Übersicht und ein einprägsames Beispiel dazu, wie man es nicht machen sollte – und wie es richtig wäre.
  • Teil 4: Systemisches Denken in der Anwendung – In diesem Teil wirst Du erfahren, wie Du systemisches Denken anwenden kannst, und Du bekommst 7 coole Tools, die Dir Deinen Alltag mit systemischem Denken extrem erleichtern werden. Außerdem schauen wir uns die verschiedenen Gefahrenquellen und besonders gefährliche Faktoren in Systemen an. 
  • Teil 5: Wichtige Regeln im Business – Gerade im Business hat das Versagen, systemisch zu denken, fast immer weitreichende und schmerzhafte Folgen. Daher bekommst Du hier eine Übersicht der wichtigsten Daten, wie Du systemisches Denken im Geschäftsleben anwendest. 
  • Glossar: Im Glossar sind wichtige Begriffe definiert, um sicherzustellen, dass Du die Inhalte richtig verstehst. Nutze es bitte immer, wenn Du über ein Wort stolperst, das Du nicht vollständig verstehst oder wenn Dir ein Text bzw. Abschnitt keinen Sinn zu ergeben scheint.
  • Videos: Zu jedem Abschnitt gibt es weiterführende Videos, die per QR-Code (scannen oder bei PDF anklicken) aufgerufen werden können. Mach dies direkt, nachdem Du den Abschnitt gelesen hast. Ohne diese Videos (mit weiterführenden Informationen, vielen Beispielen und Anwendungstipps) würdest Du 70 % des Contents verpassen.
  • Worksheets: Zwischendurch findest Du immer wieder Worksheets mit Übungen zu dem, was Du zuvor studiert hast. Diese Übungen sind so aufgebaut, dass sie das Wissen mit Dir in Verbindung bringen, es festigen und in die Anwendung bringen. Mache daher unbedingt diese Worksheets!  

Nun bist Du grundlegend orientiert und wir können direkt loslegen! Viel Spaß und Erfolg mit diesem Booklet!

Dein Alex Düsseldorf Fischer

PS: Fange bitte ganz vorne an zu lesen und schau Dir auch die Videos in der im Booklet vorgegebenen Reihenfolge an (springe nicht!), denn die Reihenfolgen der Inhalte sind jahrelang getestet worden und optimal aufeinander abgestimmt.


Video-Briefing

Video Vorschau

Dieser Blogbeitrag ist ein kleiner Auszug aus dem Booklet “Systemisches Denken”

Wie ist dieses Booklet aufgebaut? Ich gebe Euch hier nur einen Überblick, eine Orientierung, damit Ihr wisst, wie das ablaufen wird.

Teil eins: Was sind Systeme? – Zuerst schauen wir uns an, was Systeme eigentlich sind und warum es dabei wichtig ist, auf Wechselwirkungen zu achten.

Teil zwei: Beispiele für Wechselwirkungen in Systemen – Hier zeige ich Dir anhand von konkreten Beispielen, und zwar in Deinem Leben (nicht geostrategischen oder sonst irgendwas, sondern wirklich in Deinem Leben), was Wechselwirkungen sind, damit Du ein besseres Gefühl für diese entwickelst.

Teil drei: Stabile Regeln zu systemischem Denken – Es gibt ganz grundlegende Daten zum systemischen Denken, die Dir die Anwendung sehr erleichtern werden. Hier bekommst Du eine Übersicht und ein einprägsames Beispiel dazu, wie man es nicht machen sollte und auch, wie es richtig wäre.

Teil vier: Systemisches Denken in der Anwendung – In diesem Teil wirst Du erfahren, wie Du systemisches Denken anwenden kannst und Du bekommst sieben coole Tools, die Dir Deinen Alltag mit systemischem Denken extrem erleichtern werden.

Außerdem schauen wir uns die verschiedenen Gefahrenquellen und besonders gefährliche Faktoren im System an. Es gibt ja immer Wechselwirkungen. Die Frage ist: Wann solltest Du besonders aufpassen?

Teil fünf: Wichtige Regeln im Business – Gerade im Business hat das Versagen, systemisch zu denken, fast immer weitreichende und schmerzhafte Folgen. Meistens in Form von Stress, Schmerz und nicht gemachtem Umsatz. Aber extremes Stresslevel. Geld zu verlieren ist noch das geringere Übel. Daher bekommst Du hier eine Übersicht der wichtigsten Daten, wie Du systemisches Denken im Geschäftsleben anwendest.

Glossar: Im Glossar sind wichtige Begriffe definiert, um sicherzustellen, dass Du die Inhalte richtig verstehst. Nutze es bitte immer, wenn Du über ein Wort stolperst, das Du nicht vollständig verstehst oder wenn Dir ein Text bzw. Abschnitt keinen Sinn zu ergeben scheint. 

Videos:  Zu jedem Abschnitt gibt es weiterführende Videos, sonst wärst Du ja hier auf dem Video gar nicht gelandet. Kannst Du per QR-Code abfragen.

Worksheets:  Zwischendurch findest Du immer wieder Worksheets (Arbeitsblätter) mit Übungen zu dem, was Du zuvor studiert hast. Diese Übungen sind so aufgebaut, dass sie das Wissen mit Dir in Verbindung bringen, speziell mit Deinem Wissensnetz, mit Deinem Verstand, es festigen und in die Anwendung bringen. Mache daher unbedingt diese Worksheets.

Also nochmal: Systemisches Denken ist eigentlich eine Wissenschaft.

Ich habe das runtergedampft, sodass es normale Leute verstehen können. Aber wenn ich Dir das nur hier erzähle und Du hast jetzt zehn, fünfzehn, zwanzig Jahre einfach linear gedacht, dann wird das Durchlesen Dir gar nichts bringen. Einfach gar nichts. Zum Spaß, brich hier ab, lass es sein, wenn Du nicht vorhast, die Worksheets zu machen. Die Worksheets haben den Zweck, praktisch diese Gewohnheiten zu ändern, indem man Dich einfach auf die Vergangenheit schauen lässt und sagt: “Ah, wie war denn das damals? Und wie wäre es richtig gewesen?”

Man greift damit praktisch in Deine Art zu denken ein, oder Du greifst damit in Deine Art zu denken ein, indem Du Dir die Vergangenheit anschaust und sagst: “So, wie habe ich es denn damals gemacht? War es eigentlich richtig? War es eigentlich falsch? “Sollte ich es vielleicht anders machen?” Und so weiter.

Und wenn Du nicht die Worksheets machst, kannst Du es gleich lassen, denn Du wirst sehen, Du wirst es einfach lesen und sagen: “Das ist ganz schön cool.” Und dann wirst Du einfach so weitermachen wie bisher.

Die Worksheets sind fast das Wichtigste. So, nun bist Du grundlegend orientiert und wir können direkt loslegen. Viel Spaß und Erfolg mit dem Booklet!

Dein Alex Düsseldorf Fischer

PS: Fange bitte vorne an zu lesen (springe nicht). Du kannst Dich zwar orientieren und einfach mal durchschauen, aber dann arbeite es von vorne nach hinten durch, denn die Reihenfolgen der Inhalte sind jahrelang getestet worden und optimal aufeinander abgestimmt.

Also nochmal: Systemisches Denken ist kein Walk in the Park. Macht man nicht nebenbei.

Auf diesem Blog veröffentlichen wir regelmäßig Artikel zu den heißesten Themen aus Immobilien, Steuern, Unternehmertum und coolen Lifehacks.

Ganz ohne Fachchinesisch – Klartext, gut gelaunt, auf den Punkt. Mit unserem wöchentlichen Report verpasst Du keinen unserer Inhalte und bleibst stets auf dem Laufenden.

Kostenlos: Verpasse keine wichtigen Neuigkeiten!

Der Fischer’s Weekly Report. Bleib auf dem Laufenden und sei informiert über lokale Events, Community-Treffen, kostenlose Webinare, News, neue Blog-Artikel, Videos, Podcasts usw.

Du kannst diesen wöchentlichen Report jederzeit wieder abbestellen. Wir verwenden Deine Mailadresse ausschließlich zu oben genannten Zwecken und geben sie niemals an Dritte weiter. Mehr Details findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie ist das Booklet “Systemisches Denken” aufgebaut?

Wird geladen…

Feedback senden

Du hast Anmerkungen oder zusätzliche Hinweise zu diesem Artikel? Oder Du hast Fehler entdeckt?

Deine Kontaktdaten

Dein Feedback zum Artikel